Pop-Ewigkeiten

Über Ewigkeit dürfen wir eigentlich nicht bildlich denken oder sprechen, wenn wir es streng vernünftig-theologisch nehmen. Trotzdem schwirrt der Kopf von Bertram Schirr mit Bildern von Ewigkeit aus der Populärkultur, vor allem der 90er-Jahre. Die prägen enorm, die können Anknüpfungspunkte sein, aber dürfen wir die für Kirchen-Ewigkeits-Angelegenheiten benutzen? Diesmal nicht?

Zum Artikel
Pop-Ewigkeiten

Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content

Photo by David Beale on Unsplash

Bertram Schirr schaut aus protestantischer Sicht umrisshaft die ekklesiologischen und liturgischen Konsequenzen des Genres „Andachtsvideo“ mit ein Gnade für die content-wütigen Pfarrer*innen an.

Zum Artikel
Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content