Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content

Photo by David Beale on Unsplash

Bertram Schirr schaut aus protestantischer Sicht umrisshaft die ekklesiologischen und liturgischen Konsequenzen des Genres „Andachtsvideo“ mit ein Gnade für die content-wütigen Pfarrer*innen an.

Zum Artikel
Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content

Der Ur-Klaus – Tausend Santas durch die Augen von Carl Jung

Netflix hat die Weihnachtszeit mit Klaus eingeleitet. Bertram Schirr nimmt das zum Anlass, sich Gedanken über „Klaus“ zu machen und vorzuschlagen: Vielleicht können wir ja einfach wieder mehr Heilige, Frauen, Männer und Undefinierbare, ins Weihnachtsgeschäft zurückbringen.

Zum Artikel
Der Ur-Klaus – Tausend Santas durch die Augen von Carl Jung

Ad-Events und Trump-Liturgie – Der Marathon in Richtung Advent beginnt

(Bild: Wikipedia/Michael Vadon unter CC-BY-SA 4.0)

Im Advent gibt es bei Theopop jeden Sonntag einen Artikel zum Nach- und Mitdenken. Heute: Der vorweihnachtliche Kommerz: genug gemeckert! Gibt’s auch was Konstruktives?

Zum Artikel
Ad-Events und Trump-Liturgie – Der Marathon in Richtung Advent beginnt

Zurück ins Paradies – Neue Mediatisierungen von Natur

(Bild: Bertram Schirr)

Zwischen Erntedank und dem Christbaum an Heilig Abend fragt sich Bertram Schirr, wie wir eigentlich Natur im Gottesdienst inszenieren. Er blickt auf populäre Mediatisierung von Natur und schlussfolgert: „Scheiß auf die Aura des Echten!“

Zum Artikel
Zurück ins Paradies – Neue Mediatisierungen von Natur