Religiot ist, wer trotzdem lacht – Die Radikalisierung des Humors im Internet

Darf Satire alles? Unser Gastautor Michael Blume fragt: Muss auch religions- und minderheitenfeindlicher „Humor“ Grenzen haben? Und wie sollten Kirchen und Religionsgemeinschaften auf zunehmende Radikalisierungen des Humors im Netz reagieren?

Zum Artikel
Religiot ist, wer trotzdem lacht – Die Radikalisierung des Humors im Internet

Bringt das Internet das Ende der Religion?

(Bild: Steve Rhode - flickr.com unter cc-by-sa)

Das Internet steht vor allem für eines: freien Zugang zu Information. Das kann Weltbilder erschüttern, denn nie war es so einfach, auf Kritik an den eigenen Glaubenssätzen zu stoßen. Bringt das Internet also das Ende der Religion? Was könnte der Medienwandel für Religionsgemeinschaften bedeuten?

Zum Artikel
Bringt das Internet das Ende der Religion?

ProChrist wirbt für’s Beten

Werbung für’s Gebet? So etwas gibt es in der Tat. Vom 3. bis zum 13. März findet deutschlandweit die evangelistische Veranstaltung „ProChrist“ statt. Im Vorfeld dazu haben die Veranstalter eine Kampagne gestartet, die durchaus als „ungewöhnlich“ bezeichnet werden darf. Doch ganz unproblematisch ist das nicht. Einige Anmerkungen.

Zum Artikel
ProChrist wirbt für’s Beten