Digital und distanziert Trösten, wie (besser als) Zalando

Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Die Menschen wollen Trost von der Kirche, aber sind wir Trostfabriken? Gerade digitale und mediale Seelsorge und Predigt können anders Trostarbeit angehen als Top-Down-Trostausgießen.

Zum Artikel
Digital und distanziert Trösten, wie (besser als) Zalando

Pop-Ewigkeiten

Über Ewigkeit dürfen wir eigentlich nicht bildlich denken oder sprechen, wenn wir es streng vernünftig-theologisch nehmen. Trotzdem schwirrt der Kopf von Bertram Schirr mit Bildern von Ewigkeit aus der Populärkultur, vor allem der 90er-Jahre. Die prägen enorm, die können Anknüpfungspunkte sein, aber dürfen wir die für Kirchen-Ewigkeits-Angelegenheiten benutzen? Diesmal nicht?

Zum Artikel
Pop-Ewigkeiten

Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content

Photo by David Beale on Unsplash

Bertram Schirr schaut aus protestantischer Sicht umrisshaft die ekklesiologischen und liturgischen Konsequenzen des Genres „Andachtsvideo“ mit ein Gnade für die content-wütigen Pfarrer*innen an.

Zum Artikel
Show-Frömmigkeit? Freud und Leid am neuen kirchlichen Massen-Content

Der Ur-Klaus – Tausend Santas durch die Augen von Carl Jung

Netflix hat die Weihnachtszeit mit Klaus eingeleitet. Bertram Schirr nimmt das zum Anlass, sich Gedanken über „Klaus“ zu machen und vorzuschlagen: Vielleicht können wir ja einfach wieder mehr Heilige, Frauen, Männer und Undefinierbare, ins Weihnachtsgeschäft zurückbringen.

Zum Artikel
Der Ur-Klaus – Tausend Santas durch die Augen von Carl Jung