TheoPop wünscht Frohe Weihnachten

Der Engel sprach:

Liebe Leserinnen und Leser!

„Weihnachten ist ein Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht.“ Diesen Satz soll der Philosoph Jean Paul Sartre einmal gesagt haben. In der Tat trifft dies auch auf die hinter uns liegende Adventszeit zu. Für viele bedeutet die Vorbereitung auf Weihnachten Stress. Geschenke müssen erdacht und gekauft, Weihnachtsbriefe geschrieben und verschickt werden. Und an den Feiertagen wollen die Speisekammern gut gefüllt sein.

Doch Weihnachten ist ein Fest der Freude, heute wie vor 2000 Jahren. Umso wichtiger, dass wir uns obige Zeilen aus der Weihnachtsgeschichte immer wieder ins Bewusstsein rufen:

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.

In diesem Sinne: Gesegnete und vor allem frohe Weihnachtsfeiertage!

 

 

 

 

TheoPop wünscht Frohe Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.