Gott, das ZDF und die Wolke

Am Sonntag ist der 1. Advent. Damit beginnt die Vorbereitung auf Weihnachten – die Zeit im Jahr, in der „Religion“ wie sonst kaum in Medien und Gesellschaft thematisiert wird. Das ZDF nimmt die beginnende Adventszeit zum Anlass, etwas gegen das eingerostete Wissen vieler Deutschen über Glaube, Religion und christliche Tradition zu tun. Der Fernsehsender startet mit „God’s cloud“ am 2. Dezember eine neue Internetplattform.

Zum Artikel
Gott, das ZDF und die Wolke

„Promi“ – Big Brother und Psalm 139

"Big Brother ist watching you." (Bild: jeroen020/flickr.com)

Die Allgegenwart Gottes ist ein uraltes Motiv der Religionsgeschichte. In der Show „Promi-Big Brother“ wird die Öffentlichkeit zum Gott gemacht, von dem viele abhängig sind. Nur ist dessen Motiv nicht die Liebe, sondern der Voyeurismus. Und dann geht ein wichtiger Aspekt der „Allgegenwart“ verloren.

Zum Artikel
„Promi“ – Big Brother und Psalm 139

Alles Fake, nur Gott nicht?

Entlarvende Bücher haben Hochkonjunktur. Verspricht ein Autor der Leserschaft, ihnen etwas zu enthüllen, am Besten noch etwas, das für sie ganz persönlich überlebenswichtig ist – wer kann da schon einfach vorübergehen? „Bluff! Die Fälschung der Welt“ ist ein solches Buch. Doch hält der Autor Manfred Lütz sein Versprechen?

Zum Artikel
Alles Fake, nur Gott nicht?

„Götter wie wir“ – verpasste Chance?

Gott - alter Mann mit Bart oder Inge und Renate? (Bild: Extra Medium/flickr.com unter cc-by-sa)

Seit Oktober läuft auf dem Spartensender ZDFkultur die Satire-Sendung „Götter wie wir“. In 15minütigen Clips erzählen Inge und Renate, auf einem Sofa sitzend, von ihrem Alltag als Gott. In Rückblendungen werden biblische Geschichten oder andere Ereignisse nachgespielt, wie sie sich – den beiden Göttinnen zufolge – tatsächlich abgespielt haben. Wie war das mit Adam und Eva? Was geschah wirklich beim Auszug aus Ägypten? Wie wurden eigentlich die drei Weisen aus dem Morgenland gecastet?

Zum Artikel
„Götter wie wir“ – verpasste Chance?

Der Gott mit fünf Fingern

Homer SimpsonHomer Simpson - nicht immer der hellste Kopf. (Bild: SOCIALisBETTER/flickr.com)

Eigentlich sind die Simpsons eine amerikanische Durchschnittsfamilie. Dazu gehört auch, dass man jeden Sonntag brav in die Kirche geht – und in der Tat: Marge, Homer, Lisa, Bart und Maggie sind treue Kirchgänger. Doch eines kalten Tages, draußen tobt ein Schneesturm, beschließt Homer: Ich komme nicht mit!

Zum Artikel
Der Gott mit fünf Fingern